Organisationen

 

Das Netzwerk Nahtoderfahrung e.V.

German Friends of the International Association for Near-Death Studies (IANDS)

 

Mitglied der weltweiten Familie der "International Association for Near-Death Studies". Mitglieder im Netzwerk Nahtoderfahrung sind Menschen aus unterschiedlichen Berufen, Konfessionen und Lebenswelten, darunter Mediziner,
Natur- und Geisteswissenschaftler, Menschen mit Nahtoderfahrungen und Interessierte aus Deutschland, Österreich,
der Schweiz und Südafrika.

 

Ziel ist es, Impulse zu geben für den interdisziplinären Dialog der vielfältigen natur- und geisteswissenschaftlichen Aspekte dieser Erfahrungen, eine verlässliche Informationsquelle auf einer wissenschaftlich fundierten Basis für die Öffentlichkeit zu sein und Ansprechpartner für Menschen mit diesen Erfahrungen und für Interessierte zu sein.

 

https://netzwerk-nahtoderfahrung.org

 

 

thanatos.tv

 

Der Verein, dessen Tätigkeit überkonfessionell und nicht gewinnorientiert ist, hat den Zweck, die Ergebnisse der Sterbeforschung (Thanatologie), Berichte über Nahtoderlebnisse (NTE) sowie Erkenntnisse aus Hospizarbeit und Jenseitsforschung einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Der Sterbevorgang soll als würdevoller Prozess stärker ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung rücken, der Themenkreis "Tod und Jenseits" enttabuisiert werden.
In diesem Sinn wird der Meinungs- und Erfahrungsaustausch einerseits zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, andererseits im Bereich persönlicher Erlebnisse gefördert und journalistisch aufbereitet.

 

https://thanatos.tv

 

 

Kieler Akademie für Thanatologie e.V.

 

Abgeleitet von dem griechischen Begriff thanatos ist "Thanatologie" die "Wissenschaft vom Tod". Entsprechend bietet die Kieler Akademie für Thanatologie in Kooperation mit der Sozioinformatik an der Hochschule Furtwangen eine Plattform,
die für alle Personen offen steht, welche sich für die Erforschung des Phänomens Tod
und den damit in Beziehung stehenden Themen interessieren.

Hier finden auch regelmäßige Onlinetreffen statt, an denen jeder Interessierte teilnehmen kann.

 

https://www.kiath.de